der Duden sagt über die abstrakte Kunst „…nicht etwas mit den Sinnen Wahrnehmbares, sondern den gedanklichen, abstrakten Gehalt von etwas darzustellen suchend“.

Das heißt, eure Gedanken, zu welchem Thema auch immer, könnt ihr hier mit mir versuchen aufs Papier zu bringen. Das heißt auch, sich mal in Gedanken zu vertiefen und dabei den Pinsel machen zu lassen. Vielleicht kommen dabei Farbklekse heraus oder (scheinbar) wirres Gekritzel oder bunte Wolken…..oder einfach nur ein Muster, was euch im Kopf rumspukt. Alles völlig in Ordnung! Und wem die Aquarellfarben nicht reichen, der kann mit Acryl, Buntpapier, alten Buchseiten etc. sein Gedankenwerk erschaffen.
Ich versuche, soviele Materialien wie möglich zur Verfügung zu stellen. Ihr könnt aber auch mitbringen, was ihr denkt gebrauchen zu können.
Auch hier geht es mir vor allem darum, dass ihr euch aus konventionellen Rahmen herausbewegt.
Das ist unglaublich spannend, macht Spaß und ihr werdet die Einzigartigkeit in euch erkennen.

Dieser Kurs findet derzeit nur auf Anfrage statt.

Beispiele: